TRAVEL EXPERIENCE


 

Vorschau auf die Reisen von Mercedes-Benz Offroad im Jahr 2019.

Das Abenteuer ruft. Im kommenden Jahr wird es fünf Reisen von Mercedes-Benz Offroad und den Driving Events in aller Welt geben.

Die Teilnehmer werden dabei Südamerika, den Polarkreis, den Süden Afrikas oder die Sahara erleben und unvergessliche Eindrücke sammeln. Zum Beispiel auf dem Weg durch die Kordilleren zur südlichsten Stadt der Welt, bei der Fahrt mit einem Eisbrecher durch das zugefrorene Meer, auf den Pisten Afrikas mit seinen faszinierenden Kulturen und der einzigartigen Tierwelt,  während der Reise durch 1001 Nacht auf dem Weg in die Sahara oder beim Dünen-Fahrtraining südlich der Oase Ksar Ghilane in Tunesien.


 

DÜNEN-FAHRTRAINING


 

Bei diesem einzigartigen Dünenfahrtraining können Sie das Abenteuer Sahara pur erleben. Nach dem Flug nach Tozeur und einer Nacht in einem Chalet durchqueren Sie den Salzsee Chott El Djerid nach Douz und und fahren weiter durch die Dünen zu den Timbaine-Bergen und zum Zelthotel in der Oase Ksar Ghilane, wo der kommende Tag dem Dünenfahren vorbehalten ist. Die bereitgestellten Geländewagen sind mit Funk ausgestattet und mit jeweils zwei Fahrern besetzt. Ein Service-Fahrzeug mit wüstenerprobten Instruktoren begleitet die Tour. Denn: Wer nicht wenigstens einmal mit seinem Geländewagen im Sand festsaß, war nicht wirklich in der Sahara. Der Rückflug erfolgt dann wieder ab Tozeur. Highlights: Fahrt durch den Salzsee Chott El Djerid, Timbaine-Berge, Dünen-Fahrtraining im Sandmeer.

 


1001 NACHT


Den Orient hautnah erleben – bei der achttägigen Rundreise mit gestellten G-Klassen im November 2019 erwarten Sie neben reichlich Fahrspaß auch unvergessliche Eindrücke von Land und Leuten. Auf dem Programm stehen beispielsweise der Salzsee Chott El Djerid, das endlose Sandmeer bei den Timbaine-Bergen und sehenswerte Ausgrabungsstätten wie Karthago, Dougga.und Thuburbo Majus. Ab Tunis geht es nach Kairouan, Tozeur und Douz in das Sandmeer um die Oase Ksar Ghilane und noch weiter in den Süden. Dabei bleibt aber immer auch Zeit zu verweilen – und den Orient mit allen Sinnen zu entdecken. Highlights: Besuch von Karthago, Künstlerdorf Sidi Bou Said, Medina, Nationalmuseum Le Bardo, römische Ruinen. Fahrt durch die Berge über die Rommel-Straße, Salzsee Chott El Djerid. Die Reise findet einmal ab Tunis bis Tozeur und dann von Tozeur nach Tunis statt.


 

GLOBAL EXPERIENCE
Afrika – Deutschland


 

Als sechste und letzte Etappe der Reise um die Welt steht im September 2019 die Durchquerung von Afrika auf dem Programm. Nach aktueller Planung führt die Route von Kapstadt aus zuerst nach Namibia und dann über Botswana, Sambia, und Tansania zu den Gorillas in Uganda. Dann weiter über Kenia sowie Äthiopien in den Sudan. Weiter geht es vorbei an unbekannten Pyramiden entlang des Nils über Abu Simbel bis nach Assuan und den Pyramiden von Gizeh in Ägypten. In Alexandria werden die Autos dann verschifft, da die Weiterfahrt nach aktueller politischer Lage durch Libyen oder Syrien nicht vertretbar ist. Highlights: Wüste Namib, Kalahari, Gorillas in Uganda, unbekannte Pyramiden entlang des Nils, Abu Simbel, Assuan, Pyramiden von Gizeh, Alexandria.

 


ARCTIC EXPERIENCE


Die nächste spannende Reise lässt die Teilnehmer den einzigartigen Winter jenseits des Polarkreises erleben.


 

GLOBAL EXPERIENCE
Südamerika


 

Im deutschen Frühjahr und damit argentinischen Herbst führt vom 04. Februar bis 1. März die fünfte Etappe der Reise um die Welt von Montevideo in Uruguay durch Argentinien und Chile nach Ushuaia in Feuerland – der südlichsten Stadt der Welt. Kurvige Bergstrecken und einsame Landstraßen, La Pampa in Argentinien, wilde Pässe in den Anden, der chilenische Regenwald, der Nationalpark Torres del Paine oder der Perito-Moreno-Gletscher versprechen unterwegs grandiose Eindrücke. Hautnah erlebt mit der G-Klasse. Übernachtet wird zum Beispiel im Llao Llao in Bariloche oder dem Arakur Ushuaia Resort. Also im besten Hotel vor Ort – was aber in manchen Gegenden dieser Welt relativ zu sehen ist. Und in den ganz einsamen Regionen wird es auch Biwaks geben um Landschaften zu erleben, von denen andere nur träumen können. Highlights: Nationalpark Torres del Paine, Perito-Moreno-Gletscher, Pisten durch die Anden, die “Straße ans Ende der Welt“.

 

© TUFA GmbH/Mercedes-Benz Offroad